Mittwoch, 26. September 2012

Kürbis-Quiche fürs Baby

Der kleine Mann möchte mittlerweile nur noch das essen, was auch auf unseren Tellern liegt. Mit seinen 14 Monaten verträgt er allerdings noch nicht unbedingt eine scharfe Penne al Arrabiata oder ein fettiges Rösti. Also bekommt der kleine Mann oft eine Extra-Portion zubereitet, die weniger fettig und weniger gewürzt ist. Einzige Bedingung ist, das es genauso aussehen muss, wie unser Essen, sonst tritt absolute Verweigerung ein. Das bedeutete, ich musste mir auch bei meiner liebsten Kürbis-Quiche mit Ziegenfrischkäse was einfallen lassen. Hier also die babytaugliche Variante einer Kürbis-Quiche.
Zutaten:
90 g Kürbis
50 g Möhren
20 g geriebener Gruyère
1 EL Rapsöl
1-2 EL verquirltes Ei
2-3 EL Halbrahm
Etwas frischen Thymian
Ein paar Spritzer frische Zitrone
Blätterteig

Kürbis und Möhren mit etwas Wasser garen, pürieren und abtropfen lassen. Das Kürbispüree mit den übrigen Zutaten mischen. Eine kleine gefettete Auflaufform mit Blätterteig auskleiden und mit einer Gabel einstechen. (Ich hatte dazu ein bisschen vom Blätterteig unserer Quiche abgeschnitten.) Die Kürbismasse darauf verteilen und für 40 Minuten bei 180°C ab in den Ofen zur „Erwachsenen-Quiche“.
Der kleine Mann fand es lecker, sehr lecker sogar.

Kommentare:

  1. Oh der Lütte ist ja zu süß!
    Das Rezept hatte ich mir gestern schon abgeschrieben!
    ♥lichst
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Wie herrlich ist denn das letzte Bild? Sehr süß, der kleine Mann!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, toll! Das muß ich mir unbedingt merken. Unser Kleiner ist zwar noch nicht ganz so weit, aber das geht ja schneller als man denkt...

    AntwortenLöschen