Montag, 14. Dezember 2015

Unser 3. Adventswochenende in Bildern

Heute gibt es mal wieder unser Wochenende in Bildern nach einer Idee von geborgen-wachsen.

Der Samstag beginnt früh. Der kleine Mann verduftet recht schnell zur Oma, das Fräulein mag auch nicht alleine mit uns im Bett rumliegen. Bevor auch sie zur Oma verschwindet, versorgen wir ihre Puppenkinder und machen sie ausgehfertig.
Statt eines gemütlichen Frühstücks genehmige ich mir einen starken Kaffee. Und dann noch einen.

Der kleine Mann kommt zurück und schreibt mit dem Papa Weihnachtskarten.
 
Danach wird gebacken. Der kleine Mann hat sich ganz dringend Pefferkuchen-Männer gewünscht. Wird gemacht.
 
Bei Mathilde meldet sich langsam der Frühstückshunger. Anschliessend geht es zusammen mit den Kindern zum Gassi an die frische Luft.
 
Es ist ein wunderschöner Tag und so bleiben wir draussen im Garten und spielen Verstecken.
 
HC kommt dazu und ich verziehe mich nach drinnen, um meine allerersten Mince Pies zu backen.
 
Nudeln mit Tomatensosse und clever verstecktes Gemüse. Das Mittagessen ist gerettet.
Während die Schwester schläft, schaut der Bruder „Barbapapa“. Der Mops sonnt sich.
Unsere Freunde kommen. Die Kinder toben im Garten und kommen erst zum Mince Pie und Weihnachtsplätzchen essen nach drinnen. Danach wird weitergetobt.
Zum Abendessen gibt es Reste. Die Kinder sind glücklich und müde und schlafen recht schnell ein.
HC und ich schauen Harry Potter und verpacken die ersten Weihnachtsgeschenke.
Am Sonntag schlafen wir alle länger. Yeah! HC holt frische Brötchen und wir frühstücken recht spät.
Türchen Nr. 13 wird geöffnet.
Mit großem Spaß werden die Pfefferkuchen-Männer verziert. Gut, es landen mehr Streusel im Bauch des Fräuleins als auf den Plätzchen.
Der Staubsauger kommt zum Einsatz. Mathilde ist not amused.
Eine halbe Stunde Ruhe. Göttlich. Ich lege mich schnell aufs Sofa und lese. Der Hund hat sich auch wieder beruhigt.
Die Oma hat zum Mittagessen eingeladen. Es wird deftig. Da ich kein Fleisch esse, bekomme ich eine ganze Schüssel Rosenkohl für mich alleine. Lecker!
Die Kinder haben für uns was einstudiert und führen eine Fernsehshow mit musikalischen Einlagen auf.
Am Nachmittag gehen wir zum lokalen Weihnachtsmarkt und treffen den Nikolaus. Der kleine Mann stellt sich spontan mit seiner Schwester in die erste Reihe, nimmt das Mikro und singt dann alleine „Oh Tannenbaum“. So toll, dass er sich das traut. Ich hätte als Kind einen Mordschiss gehabt.
Zuhause wird noch gelesen und getanzt, bevor das Sandmännchen den Traumsand verstreut.
HC und ich schauen den letzten Teil von Harry Potter und verpacken weitere Weihnachtsgeschenke.
So, das war unser Wochenende. Gemütlich und voller Weihnachtsstimmung. Hach! Noch mehr Wochenend-Bilder findet ihr hier.

Kommentare:

  1. Hach, das sieht ja nach einem herrlich entspannten Wochenende aus. Ich lese solche kleinen Einblicke so gerne :-) Vielen Dank dafür!
    Eure Pfefferkuchenmänner sehen ja großartig aus! Am besten gefällt mir der ganz links mit den vier Augen :-)
    Und den Ritter Trenk lieben wir hier auch sehr.
    Liebe Grüße zu euch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die mehräugigen hat der kleine Mann auch mit extra viel Hingabe verziert.

      Löschen
  2. Oh, und vergessen zu erwähnen...
    Ich liebe deinen neuen Header! :-)

    AntwortenLöschen