Montag, 3. März 2014

Wie sieht es aus in Sachen Hausbau?

Erinnert ihr euch? Wir wollten mal bauen. Hier und dort, in den Posts von 2012 (!) könnt ihr es nachlesen. Um es kurz zu machen: Das Ganze hat sich ein wenig... wie soll ich sagen... hinausgezögert. Woran lag es? Das Grundstück, das wir uns ausgesucht hatten, wurde privat verkauft und nicht von einer Gemeinde, wie sonst meist üblich. Wir wussten schon, dass das komplizierter wird, als etwa einen Platz in einem Neubaugebiet zu erwerben, aber das es so hart wird, haben wir nicht gedacht. Ich möchte euch die vielen Details ersparen und nur Einiges anführen, dass den Kauf so unglaublich verzögert hat.
Nachdem wir uns zum Bau entschieden, ein Grundstück gefunden und eine Baufirma ausfindig gemacht hatten, reichten wir Ende 2012 eine Bauvoranfrage bei der Stadt ein. Als diese mit einem positiven Bescheid zurück kam, war es März 2013. Die Bodenproben fielen ebenfalls gut aus und wir waren guter Dinge, das Grundstück nun bald zu kaufen. Da entdeckte unsere Baufirma auf irgendeinem alten Plan eine Wasserleitung, die unterirdisch, quer über das Grundstück führte. Das überraschte nicht nur uns, sondern auch den Verkäufer und sogar die Stadt. Denn nicht mal die wusste, dass sie dort eine Leitung besitzt. Wir stellten unsere Kaufabsicht wieder zurück und regelten zusammen mit Verkäufer und Stadt die Wasserleitungs-Geschichte. Das war zäh und dauerte...
Dann endlich an einem heißen Spätsommertag unterschrieben wir den Notarvertrag und im Herbst reichten wir unseren Bauantrag ein. Jetzt hieß es wieder warten und warten und warten. Und endlich: Ende Januar 2014 wurde uns die Baugenehmigung erteilt, Ende Februar 2014 erreichte uns die Eintragsbekanntmachung vom Grundbuchamt. Halleluja! 

Jetzt wird also WIRKLICH was passieren. Wir sind gespannt!

Kommentare:

  1. Jeay! Herzlichen Glückwunsch!!! Ich freu mich für Euch und bin sehr gespannt, wie es weiter geht!!

    AntwortenLöschen
  2. Als neuer Mitleser gratuliere ich zu diesem Schritt!!
    Gutes Gelingen wünsche ich weiterhin bei der ganzen Sache.

    LG
    Franny Mops

    AntwortenLöschen