Dienstag, 12. Juni 2012

Wochenrückblick

Die letzte Woche verging wie im Flug. Kaum zurück aus dem Urlaub, ging es für zwei Tage zu einem Arbeitsmeeting ins Hotel Bad Schauenburg. Umgeben von einer sehr sehr netten Landschaft wurde gearbeitet und gegessen. An dieser Stelle noch mal vielen Dank für den Obstteller, den ich statt der Panna Cotta bekommen habe. Die gehört nämlich mit Crème brûleé zu meinen Top Zwei absolut ungeliebter Nachspeisen. Damit stehe ich vermutlich ziemlich alleine da – oder gibt es jemanden unter euch, der auch nichts mit den beiden Desserts anfangen kann?  Apropos Essen. Letzte Woche wurde viel auswärts gespeist. Zum Beispiel das verflucht leckere Chicken Cashew Nuts von Lilys, die vegetarischen Köstlichkeiten von tibits und einen selbstgemachten Obstbrei im Schützenmattpark. Getrunken habe ich Unmengen an Wasser und das ein oder andere Bierchen am Rhein.
Als Vorgeschmack auf die Art Basel, die diese Woche startet, konnte ich an einer Führung durch das Schaulager Satellite teilnehmen. Und auf der anderen Rheinseite besuchte ich mit meiner Mutter die Renoir-Ausstellung im Kunstmuseum. Ich bin zwar kein großer Impressionisten-Fan, aber das Kunstmuseum ist immer einen Besuch wert.
Am Samstag hat der kleine Mann im Park seinen ersten Luftballon bekommen und, obwohl er irgendwann hundemüde war, hat er ihn so schnell nicht mehr losgelassen. Mathilde musste zu Hause bleiben, was ihr bei dem schwülwarmen Wetter allerdings nicht allzu viel ausgemacht haben sollte. Der Sommer kommt also langsam und unser Haus wird mittlerweile umrankt von den wunderschönsten Rosen.

Kommentare:

  1. Ich mag keine Panna Cotta, Creme Brulee dafür umso mehr. :)

    AntwortenLöschen
  2. also zu diesem post fällt mir nur eines ein: HUNGER, HUNGER, HUNGER!!!

    wunderschön die rosen. vor eurem haus duftet es bestimmt herrlich, oder?

    wie war euer urlaub? habt ihr uns auch ein paar urlaubsfotos mitgebracht?

    dackelbussi

    AntwortenLöschen
  3. Klingt nach einer wunderbaren Woche! Ich finde Panna Cotta OK, Crème brûleé ist auch nicht meins, ich bin generell nicht so der Pudding-Fan.

    AntwortenLöschen